HomeIhre SpezialistenAngebotAgendaPrüfungs - ErfolgeAnfahrtPreiseKontaktBilderVideosInteressante LinksArchivMitglieder - BereichLogo VSH

Was ist Agility

Agility ist eine Hundesportart, welche aus England kommt. Diese Sportart ist mit dem Pferdespringsport zu vergleichen. Dabei gilt es, einen Pacours so schnell wie möglich, in der richtigen Reihenfolge und fehlerfrei zu absolvieren. Ein solcher Parcours besteht aus verschiedenen Hindernissen wie:
Sprünge, Pneu, Mauer, Weitsprung, Kontaktzonen (Wand, Wippe und Steg), Tunnels (auch Sacktunnel) und Slalom.
Dabei ist die Beweglichkeit, Schnelligkeit und Wendigkeit des Hundes und Hundeführers, wie auch das Timing für das Rufen und Ansagen von Hindernissen und Richtungsänderungen sehr gefragt.

Im Agility wird in drei verschiedenen Kategorien unterschieden. Dabei ist die Widerristhöhe (gemessen vom Boden bis zu den Schultern an den Vorderbeinen  des Hundes) massgebend. Small bis 34.99 cm, Medium ab 35 cm bis 42.99 cm, Large ab 43 cm. Entsprechend den Kategorien ist bei gewissen Hindernissen die Höhe angepasst. Weiter gibt es drei Leistungsklassen von 1 bis 3 (bei Large noch eine "A" Anfänger Klasse). Die Klassen unterscheiden sich in der Schwierigkeit des Parcours.

Einige Angaben zu den Hindernissen:

Sprung

Ist ein Element mit einer Holzstange. Höhe für Large 55 - 65 cm, Medium 35 - 45 cm und Small 25 - 35 cm.

Mauer

Hier gelten die gleichen Höhen wie beim Sprung. Es handelt sich jedoch um ein Hindernis, welches "geschlossen" ist. Also der Hund sieht nicht über die Mauer.

Tunnels (Röhren)

Das sind weiche Plastikröhren, welche für alle Hunde gleich gross sind (Durchmesser 60 cm). Die Länge kann je nach Parcours variieren.

Stoffsack

Ist ein Tunnel, welcher beim Eingang ein festes Element beinhaltet und der Ausgang mit einem nach hinten geöffneten Stofftunnel endet.

Weitsprung

Hier müssen die Hunde ihrer Kategorie entsprechend (Large 120 - 150 cm, Medium 70 - 90 cm, Small 40 - 50 cm) weit springen. Das Hindernis enthält 2 bis 5 Elemente, welche zu überspringen sind.

Pneu

Ist ein Zielsprung. Der Hund springt durch einen Pneu, welcher zwischen 45 - 60 cm Durchmesser beträgt. Die Höhe vom Zentrum des Pneus bis zum Boden ist für Large 80 cm und für Medium und Small 55 cm.

Slalom

Der Slalom besteht aus 12 senkrecht stehenden Stangen in einem Abstand von 60 cm. Der Hund muss immer gleich in den Slalom einfädeln (erste Stange links vom Hund). Es darf weder eine Stange ausgelassen, noch vorher ausgebrochen werden.

Kontakt-Zonen

Es gibt drei Kontaktzonen: Die Wand, den Steg und die Wippe.
Bei jedem Auf- und Abgang gibt es eine "Zone" (meistens eine andere Farbe wie das Gerät selbst), welche mit mindestens einer Zehe des Hundes berührt werden muss.

Im Training wird darauf geachtet, dass Leistungsklassen gerecht geübt wird. Die Gruppen bestehen aus max. 5 Teams, damit ein optimales Training gewährleistet ist.
Agility ist eine rasante Hundesportart, die Körper und Geist gleichermassen fordern und fördern. Für mich ist es wichtig, dem Team das Agility mit Leidenschaft, Freude und Spass an der Sache beizubringen. Auch dürfen die nötige Klarheit und Konsequenz des Hundeführers nicht fehlen, damit der Hund sicher und schnell durch den Parcours flitzen kann. Geht ein Team nach dem Training strahlend und zufrieden nach Hause, dann habe ich mein Ziel erreicht: Agility ist fun!

Ob mit oder ohne Wettkampfambitionen, vom Anfänger- bis zum Wettkampfteam heisse ich alle Grössen und Rassen in der "agility-zone" herzlich willkommen!

Eveline Prassl